DIY Camper Küchenbox aus einer Eurobox und versteckter Schublade

Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich unsere DIY Camper Küchenbox für den Heckauszug einfach nachbauen. 
Wir haben für die Fertigstellung nicht mehr als ein Wochenende gebraucht. Seitdem ist sie auf jeder Reise dabei. Wer die Kochbox selber bauen möchte, kann sich an unsere Anleitung halten.

Hinweis: Verlasst euch nicht blind auf unsere Angaben – messt auf jeden Fall selbst nach.

Die Idee zu einer unserer Eurobox Campingküche holten wir uns auf einer Münchner Campingmesse. Bei 800 € fangen die Preise an. Selbst machen macht sowieso mehr Spaß!

Was braucht man für unsere DIY Camper Küchenbox?

  • Eurobox mit Deckel (60 x 40 x 43,5 cm) *
  • Zwei Auszüge für die Schublade (55 cm) *
  • Zwei Klappkonsolen (24,2 x 20,5 cm) *
  • ☑ Ein Brett für den Tisch (56,5 x 34,5 x ca. 0,6 – 1,2 cm)
  • ☑ Bretter für die Schublade (55 x 33,6 x 14 cm)
  • ☑ Zwischenboden über der Schublade (56,5 36,7 x 0,6 – 1,2 cm)
  • ☑ Dünne Bretter als innere Trenner (56,5 x 18 x 0,4 cm + 36,7 cm x 18 x 0,4 cm)
  • Spax Schrauben (ca. 3.0 x 20 mm) *
  • ☑ Sicherer Campingkocher mit Gas-Stop-Funktion*
  • Campinggeschirr aus Edelstahl*
  • ☑ Leichte Melamin-Teller*
Die Küchenbox außerhalb vom Auto
Unsere Camper Küchenbox kann einfach aus dem Auto herausgenommen werden

Die Schublade für den Campingkocher

Die Idee: Unser Campingkocher soll schön aufgeräumt in einer Schublade der Eurobox Küche verstaut sein. Wenn wir ihn brauchen, dann wird die Schublade einfach herausgezogen – und schon haben wir einen Auszug im Auszug! Das Großartige: man kann dann direkt in der Schublade kochen.

Loch in der neuen Eurobox - Küchenbox
Nagelneue Eurobox von Auer und schon zerstört

Mit einer Stichsäge sägen wir eine Öffnung in die nagelneue Eurobox. Dort soll später die Schublade hereinkommen. Damit die Stichsäge – unser altes Schätzchen – reinkommt, wird ein Loch vorgebohrt. Die zukünftige Schublade hat die Maße: 55 cm x 33,6 cm x 14,2 cm.
Das Loch muss ein wenig größer sein. Zusätzlich bauen wir noch eine Aussparung für die beiden Auszüge ein. Besser kleiner beginnen und dann im Anschluss vergrößern!

Die Aussparung für den Küchenbox-Softtouch-Auszug
Die Aussparung für den Küchenbox-Softtouch-Auszug

Der Softtouch-Auszug wird mit gewöhnlichen Schrauben und Muttern in der Camper Küchenbox befestigt. Es geht auch schöner mit „Hutmuttern“, aber bis jetzt hat es uns nicht gestört. Davor hatten wir die Befürchtung, dass die Befestigung der Auszugschienen im Kunststoff instabil sein könnte, aber die Schublade wird nicht belastet und die Schrauben halten nach 12 Monaten ausgezeichnet.

Die Befestigung des Schubladenauszuges in der Camper Küchenbox
Die Befestigung des Schubladenauszuges

Der Aufbau der Schublade ist simpel gehalten – eine Bodenplatte mit Seitenwänden, welche durch Spax Schrauben auf der Bodenplatte gehalten werden.
Seitlich werden die beiden Softtouch-Auszüge mit der Schublade verschraubt. 

Die Auszüge funktionieren zwar gut, aber im Nachhinein betrachtet hätte eine gewöhnliche Nut ohne mechanische, metallische Auszüge ausgereicht. KISS: einfaches kann auch sehr gut funktionieren und geht im Zweifel nicht so schnell kaputt.

Der Klapptisch

Der eingebaute Küchenbox-Klapptisch
Der Klapptisch

Der Klapptisch ist sehr praktisch, da er die Arbeitsfläche unser Camper Küchenbox vergrößert. Wir experimentieren gerne mit Materialien und haben deshalb eine Bauallzweckplatte verwendet. Die kann bei großer Stabilität wesentlich dünner sein als eine Arbeitsplatte aus Holz. Leider wirkt sie aber eher künstlich.

Klapptisch der DIY Küchenbox von unten
Klapptisch der DIY Küchenbox von unten

Die beiden Klappkonsolen werden mit jeweils vier Schrauben mit der Camper Küchenbox verschraubt. Unterlegscheiben genügen um der Konstruktion, Stabilität zu verleihen.

klappkonsole befestigung
Vier M4 Linsenkopfschraube je Klappkonsole

In die Bauallzweckplatte mit den Maßen 56,5cm * 34,5cm * 0,6cm werden je Klappkonsole zwei Löcher in die Tischplatte gebohrt. Wir verwenden Senkkopfschrauben damit nichts an der Tischoberfläche stört. Anschließen werden die Klappkonsolen mit der Camper Küchenbox verschraubt und die Tischplatte mit den Klappkonsolen.

Zwischenboden und Trenner

Küchenbox Innenansicht
Das Innere der Camper Küchenbox: man sieht die dünnen Trennerbrettchen

Über der Schublade werden wieder einige Schräubchen befestigt. Diesmal verwenden wir Hutmuttern aus Kunststoff – da drauf ruht dann später der Zwischenboden der Camper Küchenbox.

Hutmuttern
Innensicht von oben. Man sieht zwei Hutmuttern

Der Zwischenboden hat die Maße 56,5 cm * 36,7 cm * 0,6 cm – ganz sicher genügen auch 0,3 – 0,4 cm, wenn man wie wir eine Bauallzweckplatte verwendet. Nun kann unsere Camper Küchenbox mit Inhalt gefüllt werden. Wir bauen zwei simple Trenner ein. Die Brettchen halten ohne Kleber oder Schrauben durch eine simple Kreuzverbindung. So entstehen zwei kleiner Fächer für Gewürze und anderes Kleinzeug und zwei große Fächer für Geschirr und Teller. Unser Besteck sowie zwei Kartuschen können neben dem Campingkocher in der Schublade aufbewahrt werden.

Gefällt dir unser Blog?

Der Inhalt der Camper Küchenbox

Gute Erfahrungen haben wir mit einem Edelstahl Geschirrset gemacht. Sieht edel aus und lässt sich recht einfach säubern. Unser Gaskocher* hat eine Abschalteinrichtung, das sogenannte „Stopgaz“ – er schaltet sich also aus, sobald der Gasfluss unterbrochen wird. Das war uns wichtig.

Fazit

Nach unserer Camper Aluprofilbox ist die Küchenbox der wichtigste Teil unseres T5 Umbaus. Auf dem Heckauszug platziert, ist unsere Kochkiste schnell einsatzbereit. Es ist toll, dass man sie einfach herausnehmen und auch außerhalb vom Camper verwenden kann. Im Winter steht sie meistens bei uns im Keller und wir haben mehr Platz im T5.

Alles über unseren 3.000 € Ausbau erfahrt ihr im passenden Artikel.

Video der fertigen Camper Küchenbox

(Visited 57.605 times, 55 visits today)
Marek

Marek

Marek, 1977 in Kieferstädtel, Schlesien geboren, ist ein Outdoor-Enthusiast und kreativer Tüftler aus München. Seine Leidenschaft für die Natur und das Abenteuer begann mit Familien-Camping- und Surftrips in Frankreich. Mareks Reise ins Vanlife begann mit einer einfachen Notwendigkeit – dem Ersatz seines alten VW Golfs – und führte ihn in die Welt der Campervans. Zusammen mit Martina hat er seinen VW T5 in ein gemütliches Zuhause auf Rädern verwandelt und dokumentiert ihre Reisen und DIY-Projekte. Marek, tagsüber Frontend-Entwickler und JavaScript-Experte, widmet seine Abende dem Van-Ausbau und der Erstellung von Inhalten, um Gleichgesinnte zu inspirieren

Artikel: 40

24 Kommentare

  1. hallo ich habe bei der suche nach einer camping küchenbox euere seite gefunden finde sie klasse
    und möchte sie nachbauen meine frage ist welche schrauben grössen haben sie verwendet !

    mfg jens fritsche

    • Hallo Jens, wir haben sehr kleine Schrauben verwendet, damit sie nicht stören. M3 und M4 und so kurz wie möglich.
      Mittlerweile würde ich aber auf jeden Fall mit Blindnieten arbeiten.
      Hoffentlich hilft das.
      Viele Grüße
      Martina und Marek

  2. […] Unsere alte Küchenbox hatten wir aus einer grauen Eurobox gebaut. Gestört hat uns das triste, graue Plastik, das relativ hohe Gewicht aufgrund der verwendeten Schubladenauszüge und Materialien und dass die Schublade beim Öffnen ein wenig am Schwerlastauszug geschrammt hat. Abgesehen davon war die Box sehr praktisch und eines unserer Lieblingsgegenstände im Campervan. Auch diesmal werden wir unser Campervan Küchenmodul selber bauen – kaufen kann ja jeder. […]

  3. Hallo zusammen, echt super eure Box. Gefällt mir sehr gut und lädt zum nachbauen ein.

    Wie habt ihr den Zwischenboden befestigt? Mit einfachen Winkeln?

    Schöne Grüße
    Stefan

    • Hallo Stefan, entschuldige die späte Antwort – wir waren unterwegs.
      Wir haben Hutmuttern aus Kunststoff benutzt. Von außen kleine Schräubchen reingedreht und auf die kamen dann Hutmutttern drauf.
      Es gibt sicherlich noch viele andere Möglichkeiten.
      Viele Grüße
      Martina und Marek

    • Danke lieber Stefan für die super Idee! Ich bin handwerklich leider nicht so geschickt – wie genau hast du die Schublade gebaut? Und wie hast du den Zwischenboden befestigt? Danke und viele Grüße!

      • Hallo „Dachzelt90“,
        bei unserer Variante haben wir den Zwischenboden einfach auf Hutschrauben gelegt. Die haben runde Enden und können den Zwischenboden gut halten.
        Liebe Grüße
        Martina und Marek

  4. Moin, ich habe hier eine Eurobox in 60 mal 40 die 33,5 und nicht 43,5 hoch ist. Auch der link führt zu der Größe , und auch wenn ich die Maße addiere von Schublade und Trennwänden passt das eigentlich mit der 33,5. Hast du dich in der Beschreibung vertan oder ich mich beim rechnen und brauche eine neue Kiste? Danke und vor allem auch für die Beschreibung

    • Hallo Denise, da scheint entweder ein Fahler im Link gewesen zu sein oder das Produkt wurde ausgetauscht!? Das soll natürlich die Kiste mit 43,5 cm Höhe sein …
      Ich ändere das schnell. Also brauchst Du wohl leider eine neue Kiste – die mit 43,5 cm Höhe.
      Danke für den Hinweis.
      Liebe Grüße
      Martina und Marek

  5. Hallo Marek, Deine DIY-Lösung finde ich sehr ansprechend und werde mich davon inspirieren lassen. Eine Frage noch: sofern Du den Gaskocher mit der Schublade komplett ausgezogen hast – muss die Eurobox mit Gewicht gefüllt sein, dass sie nicht kippt? VG Steffen

  6. Hab die Idee geklaut und gleich mal einiges von eurer Liste bestellt.
    Die Auszüge sind dieselben.
    Nun möchte ich die montieren, habe probeweise die schrauben in die asuzüge gelegt – lassen sich problemlos ausziehen. Nun schraube ich sie fest – die Auszüge hängen sich mmn an den Schrauben fest und lassen sich nach 1cm nicht weiter rausziehen.
    Habt ihr da einen Tipp?😬☺️
    Lg, Michelle

  7. Hi Marek,

    vielen lieben Dank für die tolle Inspiration. ich baue gerade die Box und hätte hier eine Frage zu den Schubladenmaßen.
    Wie sind die genauen Maße der Schublade mit den Wänden und dem Boden?
    Die Klapptische versuche ich an beiden Seiten anzubringen und oben kommt bei mir ein Holzdeckel statt einem Klappdeckel drauf. Mal sehen wie das funktioniert :-). Danke für die tolle Idee!

  8. Hallo Martina und Marek,
    Nachdem ich konsterniert feststellen musste, dass eine Kochbox aus dem Handel schon mein ganzes Benzingeld für meine Marokko-Reise nächsten Monat kosten würde, bin ich mit Freuden auf Euer Projekt gestossen. Da ich nicht mit einem Van, sondern mit ’nem A4 Kombi reise, ist der Platz halt auch etwas beschränkter.
    Das ist genau die Grösse, die ich gesucht habe. Ich muss mir lediglich noch überlegen, auf was ich die Kiste zum Kochen stelle. Da wird mir bis zur Abfahrt Ende April sicherlich noch etwas einfallen. Zumindest habe ich jetzt wieder ein Projekt (mehr).
    Danke für’s Teilen. Das hilft ungemein.
    LG,
    Pascal

    • Wow, schönes Auto hast Du da. Mal was ganz anderes. Die übertriebenen Preise der Küchen- und Camperboxen waren bei uns der Grund mal selber zu basteln. Nicht perfekt, aber tut was es soll.
      Viel Spaß auf der Marokko-Reise – der Frühling ist super in Marokko. Noch nicht so heiß.

      LG
      Martina und Marek

  9. Hallo Marek,
    erstmal, ganz klasse Lösung. Genau das, was ich gesucht und dank dir endlich gefunden habe 😀
    Sag mal, könnte man den Kocher auch in der Schublade betreiben (Aussparung für den Regler vorausgesetzt)?
    Ich kenne den Kocher-Typ nur vom sehe und kann nicht einschätzen, wie der die Hitze nach unten abstrahlt.

    Hast du einen Erfahrungswert?

    Liebe Grüße,
    Thomas

    • Hallo Thomas,
      ja, man kann. Wir haben ihn häufig in der Schublade betrieben.
      Dort ist er schön verräumt und man hat Platz auf dem Klapptisch zum schnibeln und vorbereiten.
      LG
      Martina und Marek

      • Das ist ja klasse, danke für die Auskunft!
        Habe gerade alles bestellt. Bei gutem Wetter wird am Wochenende gebastelt 😀

  10. Hallo ihr 2! Ihr habt ja suuuper Ideen! Habt ihr zufällig auch Pläne, Erfahrungsberichte oder Fotos von einem Caddy(Norm.,nicht Maxi) mit eurem Campingboxsystem?

    • Hallo Elisabeth,
      haben wir leider nicht, aber die breite wird wohl eher bei 110cm liegen statt bei 120 cmm.
      Hilft nix – Du müsstest es ausmessen. Der Zusammenbau wäre dann ähnlich.
      Ich würde dann vermutlich nur einen Auszug einbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert