Kategorie Campervan Ausbau

Wir haben einen VW T5 Caravelle in wenigen Schritten zu unserem Campervan Franzek umgebaut.

Spüle und Dusche für den Camper Van – Camper Ausbau Modul

Eine Spüle für den T5 - unser kleiner Campervan Schwerlastauszug im T5 soll ein wenig aufgeräumter werden. Gleichzeitig schaffen wir Platz für ein Wassermodul und die Kühlbox. Die Eurobehälter auf unseren beiden Schwerlastauszügen haben ihre Vorteile, weil sie einfach umzuräumen und mitzunehmen sind. So kann man gemütlich daheim packen und die Box anschließend ins Auto bringen. Aber einige Sachen wie Kühlbox und Wasserkanister brauchen ihren festen Platz.
mehr lesen

Campervan dämmen mit Armaflex für weniger als 100 €

Armaflex T5 Decke
Campervan dämmen - wie funktioniert das? Was ist der Unterschied von Armaflex und Alubutyl und worauf muss man beim Kauf von Armaflex achten? Ein Campervan soll möglichst leise sein und die Temperaturen im Innenraum sollen sowohl bei Hitze auch als bei Kälte angenehm sein. Bei niedrigen Temperaturen spielt die Wärmeregulierung eine viel höhere Rolle, als in der Wärme des Sommers. Wie wir unseren T5 Caravelle „FRANZEK“ gedämmt haben, erfahrt ihr in diesem Beitrag.
mehr lesen

Praktischer und riesiger Stauraum in einem kleinen Campervan

Wie muss der Stauraum in einem kleinen Campervan geplant werden? Wir nutzen unseren Campervan als Alltagsfahrzeug, für Wochenendausflüge und für lange Reisen. Unsere längste Reise mit Franzek dauerte ca. 4 Wochen und führte uns im Winter nach Marokko. Wir benötigen ein Fahrzeug, das sich möglichst vielseitig verwenden lässt. Unser Campervan ein Personentransporter, Umzugshelfer, Wochenendcamper und auch mal ein Langzeitreisefahrzeug. Die Campervaneinrichtung haben wir so gebaut, dass sie möglichst flexibel ist.
mehr lesen