Wie Du die Kiravans Drehkonsole in 2 Stunden in Deinen Campervan einbaust

Der T5 / T6 ist ein großes Auto, aber ein recht kleiner Camper, deshalb sollte man den Innenraum optimieren, wo immer das möglich ist. Das ist umso wichtiger, je kühler und verregneter es draußen wird. Im Sommer ist der Aufenthalt im Freien nämlich gar kein Problem, wenn man mal von den Mücken absieht.

Die Kiravans Drehkonsole beim Einbau
Die Kiravans Drehkonsole beim Einbau

Unser T5 „Franzek“ hat vorne eine Doppelsitzbank und genau für diese Sitzvariante gibt es eine Kiravans Drehkonsole. Die Drehkonsole kostet ca. 379 € und ist somit teurer als alles Andere in unserem Low-Cost Campervan Ausbau. Unserer Meinung nach optimiert sie den knappen Innenraum des T5. Wir können jetzt, auch wenn es mal kühler draußen ist, bequem in unserem Franzek sitzen.


Beim TÜV / GTÜ / DEKRA / KÜS eintragen lassen

Der Einbau der Kiravans Drehkonsole bedeutet eine Änderung am Auto und erfordert eine Änderungsabnahme, da ansonsten die Betriebserlaubnis erlischt.
Da die Drehkonsole mit einem Teilegutachten 135XT0004-01 vom TÜV Rheinland kommt, ist glücklicherweise keine aufwendige und teure Einzelabnahme nötig. Wir haben bei unserer KÜS Prüfstelle 60 € dafür bezahlt. Die ausgestellte Änderungsabnahmebescheinigung muss mitgeführt werden und sollte der Zulassungsstelle beim nächsten amtlichen Kontakt vorgelegt werden. Die Zulassungsstelle trägt die Änderung dann in die Fahrzeugpapiere ein.


Die Sitzbank entfernen

Die Doppelsitzbank muss vor dem Einbau der Drehkonsole entfernt werden. Unsere Sitzbank hat ein Anhängerkupplung-Steuergerät, mit dem wir überhaupt nicht gerechnet haben. Das muss entfernt werden und kann später auch nicht verbaut werden – jedenfalls nicht an der Stelle, wo es sich vor dem Umbau befindet. Wir brauchen das Steuergerät nicht, deshalb kommt es ganz raus. Es kann ganz einfach heraus geknipst werden. Die verbleibenden Kabel ignorieren wir zunächst.
Insgesamt müssen acht Muttern, die den Sitz mit der Karosserie verbinden, entfernt werden. Einige davon sind schwer zu erreichen oder werden vom Anhängerkupplung-Steuergerät verdeckt.
Danach kann die Sitzbank raus gehoben werden. Da die Sitzbank recht schwer und unhandlich ist, macht man das am besten zu zweit.


Gewinde kürzen

Die vier vorderen Gewinde müssen um 5 mm gekürzt werden, da die Drehkonsole sonst nicht drauf passt. Wir besitzen keine Flex und leider war auch nur eine kleine Metallsäge zu Hand – deshalb war der Schritt für uns ziemlich aufwendig.

Tipp: Dreht eine Schraube auf das Gewinde bevor ihr mit dem Sägen beginnt und sägt einfach an der Mutter entlang.


Kabel verstauen

Bei uns hängen nun einige Kabel herum. Die Kabel kann man mit ein wenig Geschick unter dem Gummiboden in eine Bodenvertiefung in Richtung der Handbremse schieben.


Drehkonsole auf die Schrauben setzen

Leider passt unsere Konsole nicht ganz auf unsere Gewinde. Die vorgesehenen Löcher in der Drehkonsole passen, bis auf eines, welches wir mit einer Rundfeile um 1-2 mm erweitern.

Die Löcher der Kiravans Drehkonsole müssen erweitert werden.
Mit einer Rundpfeile erweitern wir zwei Löcher in der Kiravans Drehkonsole

Als die Kiravans Drehkonsole dann endlich passt, muss sie wieder festgeschraubt werden. Nicht alle Schrauben sind direkt erreichbar. Wir Schrauben zunächst die fest, welche wir direkt erreichen können. Dann drehen wir die Konsole so lange im Kreis bis wir die restlichen Schrauben erreichen und festschrauben können.


Doppelsitzbank wieder einbauen

Nun kann die Doppelsitzbank auf die Kiravans Drehkonsole gesetzt und wieder mit den mitgelieferten Muttern festgeschraubt werden. Unser Stauraum in der Doppelsitzbank ist nun nach unten hin offen – man sieht also das nackte Metall der Drehkonsole nun. Dass beim Drehen der Sitzbank keine Kabel oder Kleinigkeiten sich verklemmen, sollte auf jeden Fall mit einem Boden nachjustiert werden.

Diesen gibt es auch zu käuflich zu erwerben, doch wir helfen uns lieber mit einer selbstgemachten Lösung. Wir nehmen Maß und bauen uns aus dünnen Sperrholzplatten einen Boden, welchen wir mit etwas Filz überziehen, damit an den Rändern nichts durchrutscht.

doppelsitzbank festschrauben
Mit acht Schrauben wird die Doppelsitzbank an der Drehkonsole festgeschraubt

Das Drehen der Konsole

Anfangs ist es noch schwierig. Auch nach einem Jahr wissen wir noch immer nicht welche Drehrichtung die bessere ist. Wir machen das nach Gefühl. Auf jeden Fall muss man mal nach vorne, mal nach hinten schieben um die 180° Drehung hinzubekommen. Für uns funktioniert das am besten, wenn der Fahrersitz in Normalposition ist. Mittlerweile brauchen wir zwischen 1 und 4 Minuten um unsere Doppelsitzbank komplett zu drehen.


Fazit Kiravans Drehkonsole

Ja! Die Kiravans Drehkonsole nervt ein bisschen. Das Drehen ist fummelig und das Zurückdrehen am Morgen ist noch nerviger. Leider gibt es aber keine Alternative dazu.

Zu überlegen ist auch, ob man die Doppelsitzbank und damit die Drehkonsole wirklich braucht. Die Doppelsitzbank im T5/T6 ist wirklich unbequem. Wir haben regelmäßig Rückenschmerzen nach 1-2h und wechseln dann auf die mittlere Sitzbank. Wieso also nicht gleich auf einen Einzelsitz wechseln und dann eine andere Drehkonsole einbauen, die sich viel einfacher drehen lässt?

Wenn man aber eine Doppelsitzbank hat, dann führt unserer Meinung nach kein Weg an der Kiravans Drehkonsole vorbei.

Die Nachteile der Drehkonsole

  • Sitzerhöhung um ca. 45 mm
  • Einige Kabel müssen verschoben werden
  • Fummeliges drehen der Konsole
  • Gewicht 21 kg
  • Muss eingetragen werden
  • Teuer mit ca. 380 € + 60 € Änderungsabnahme

Die Vorteile

  • Erweiterung des Wohnraums
  • Zwei zusätzliche Sitzplätze im Innenraum
  • Recht einfacher Einbau der Drehkonsole


Standardbild
Marek
T5 Trapo 🚐 | JS Dev 👨‍💻 | Official THPS Pro 🎮 | Lieblingsort: Santa Theresa, CR 🌊 | DIY Expert 🔨 | Nächstes Ziel: Nordspanien 🏄‍♂️ |
Artikel: 23

Schreibe einen Kommentar